Grundschule Harpstedt

Verlässliche Grundschule mit Schulkindergarten

Arbeitsgemeinschaften


In der Stundentafel des Landes Niedersachsen ist in den 3. + 4. Schuljahren eine Stunde für Arbeitsgemeinschaften vorgesehen.

Arbeitsgemeinschaften sind Pflichtunterricht, unterliegen jedoch keiner Benotung, können allerdings in die Bewertung von Arbeits- und Sozialverhalten einfließen.

Bei uns werden Arbeitsgemeinschaften jahrgangsübergreifend angeboten.
Die Leitung obliegt – immer begleitet von Lehrkräften – sowohl Lehrkräften, als auch Pädagogischen Mitarbeitern, Eltern, Praktikanten, Vereinen oder Verbänden in Kooperation.

Im Schuljahr 2017-2018 werden angeboten:
  • Freundschaftsarmbänder
  • Fußball
  • Gesellschaftsspiele
  • Handball
  • Malen und Zeichnen
  • Mathematische Tricks und Knobeleien
  • Mini Calliope programmieren
  • Wir stricken einen Schal aus Filzwolle
  • Upcycling – aus alt mach neu
  • Theater – für ein ganzes Jahr mit Aufführung!
  • We snackt platt
Es gab in den letzten Jahren auch Gesellschaftsspiele, Indianern auf der Spur, Kriminell gut lesen, Freundschaftsbänder, Squardance, Französisch für Anfänger, Wir stricken einen Schal aus Filzwolle, Mathe für Asse, Märchen, Malen und Zeichnen, Wir schwimmen zum Bronzeabzeichen, Theater, Teamspiele, Weben, Bücherclub, Musizieren und improvisieren, Detektiv-AG, Sport-Spiele, Fußball, Mundharmonika.

Ziel ist eine breite Fächerung, die den Kindern vor allem Wege zur Freizeitgestaltung ebnen soll.

Den Schülerinnen und Schülern werden alle Angebote vorgestellt.
Dann wählen sie in Eigenverantwortung, aber mit Unterstützung von Lehrkräften drei Interessengebiete aus.
Anschließend wird jedes Kind einem seiner Interessengebiete zugeordnet.
Im Laufe von vier Schulhalbjahren sollen die Kinder vier verschiedene Arbeitsgemeinschaften besuchen, um viel kennen zu lernen.

Davon wird nur abgewichen bei
  • Nichtschwimmern im 4. Schuljahr,
  • Vorbereitungen von Sportturnieren,
  • Projekten, die sich in Planung schon auf ein Jahr ausrichten.
Ziele
In der Auswahlphase
  • Zuhören oder gut lesen
  • Entscheidung fällen (selbstständig)
  • Akzeptieren, dass nur einer von einer von drei Wünschen erfüllt wird
  • Zur Auswahlentscheidung stehen
In der Praxisphase
  • vier verschiedene – meist Freizeitbereiche – durchlaufen
  • feststellen, was Hobby werden könnte
  • Absprachen, Regeln, Ziele kennen lernen und befolgen
  • Begonnenes beenden,
Am Ende gegebenenfalls
  • Präsentieren
Außerdem bieten wir über Kooperationspartner fakultative Arbeitsgemeinschaften an.
Der Besuch ist freiwillig, die Zeit liegt außerhalb der Stundentafel zusätzlich.